• +43 3462 7709
  • direktion@vs-deutschlandsberg.at

Monatsarchiv Juli 2019

DANKE, lieber Elternverein!

Der Elternverein ermöglichte durch verschiedene Veranstaltungen im Laufe des Schuljahres einen Zuschuss für die Abschlussfahrt der 4. Klassen.

Auch die Unterstützung einzelner Projekte wurde ermöglicht.

So konnten wir uns stellvertretend bei Frau Bianca Koren, einer engagierte Mitarbeiterin des Elternvereins am Dienstag im Beisein der Physiotherapeutin offiziell für die Bezahlung von zwei Therapieeinheiten bedanken.

Ein herzliches Danke gilt auch allen Mitarbeiter des Elternvereins mit ihrem Obmann Markus Kotrasch.

Schulübergreifend Freundschaften schließen

….gelingt beim gemeinsamen Legobauen.

Auf Einladung der Klassenteams der MSK besuchte die 3. Klasse der VS Hollenegg mit ihrer Lehrerin, Frau Annemarie Zechner, in der letzten Schulwoche die VS Deutschlandsberg.

Gemeinsames Bauen nach Plänen und Programmieren am Tablet machte offensichtlich Spaß!! Auf Einladung der Gäste gab es zum Abschluss Eis für alle am Hauptplatz und ein wenig Zeit zum Spielen im Rathauspark.

Wir freuen uns auf ein erneutes Zusammentreffen mit den Kindern in der VS Hollenegg im September.

Lesenacht der 3A

Was gruselt und wuselt auf dem Dachboden der VS Deutschlandsberg? Die 3A wollte das genauer wissen und da man Gespenster nur in der Nacht beobachten kann, schliefen die Kinder in der Schule.

Am Vormittag begannen wir uns schon „einzulesen“  – unser Buch „Der Gruselwusel“ von Christine Nöstlinger zog uns in seinen Bann. Wir bastelten einen Gruselwusel mit dem wir dann am Abend Geisterlieder singend durch die Stadt zogen. Und da ein Gruselwusel sich am liebsten von Spinnweben ernährt, mussten wir zur später Stunde den Dachboden der VS Deutschlandsberg aufsuchen, wo es davon genug gab. Dort lasen wir auch noch einen Teil des Buches weiter. Das Ende des Buches durfte dann jedes Kind mit Taschenlampe im Schlafsack fertig lesen.

Am nächsten Morgen bekamen alle nach dieser aufregenden Nacht noch ein gutes Frühstück und sie gingen mit ihren Gruselwuseln müde nach Hause.